Was ist Nachhaltigkeit?

Über Nachhaltigkeit

„Nachhaltigkeit" - dieses Wort hast du bestimmt schon oft gehört. Für viele heißt das: mit dem Fahrrad fahren, Strom sparen oder Bio-Essen kaufen. Sie machen das, damit Menschen noch lange eine gute Umwelt haben. Das Wort „Nachhaltigkeit" ist sehr alt. 1713 gab es bereits die Regel, dass man nur so viele Bäume fällen soll, wie auch wieder nachwachsen. Aber „nachhaltig" heißt viel mehr als eine gute Umwelt.

Ihr seht also: Nachhaltigkeit teilt sich wie die SDGs in drei große Bereiche auf. In den Kästen rechts findest du die drei Bereiche nochmal mit einer kurzen Erklärung und einem Beispiel.

 

Für die Menschen

Für die Menschen bedeutet Nachhaltigkeit, dass alle zur Schule gehen können. Männer und Frauen sollen die gleichen Rechte haben. Alle Menschen sollen in Freundschaft zusammenleben.

Für die Umwelt

In der Umwelt bedeutet es, das Klima zu schützen. Und es geht auch darum, dass nicht so viel Holz oder Wasser benutzt wird.

Für die Wirtschaft

In der Wirtschaft geht es darum, dass nicht mehr hergestellt wird, als es nachwachsen kann. Zum Beispiel: wenn wir weiter so viele Fische fangen und verkaufen wie jetzt, sind in einigen Jahren nur noch wenige Fische da.