BNE-Expert*innen kennenlernen

Wen gibt es alles in der BNE-Welt?

Hier lernst du einige BNE-Expert*innen kennen. Also Menschen, die sich gut mit BNE auskennen und viel dafür machen. Guck doch mal genauer, wen es da so alles gibt. Und das tolle daran ist: du kannst auch ein*e BNE-Expert'in werden. Und wie? Guck doch mal weiter unten auf dieser Seite.

DICH!

Auch du kannst ein*e BNE-Expert*in werden. Dafür sind wir da. Komm doch auf die youcoN. Mach Politik für BNE im youpaN. Oder mach Projekte für Nachhaltigkeit. Check doch mal unsere Website.

youboX

Sie organisiert das Jugendbeteiligungsprogramm BNE. Sie unterstützt das youpaN und veranstaltet die youcoN. ZUR YOUBOX

youpaN

Es besteht aus 20 Jugendlichen. Es macht zwischen 2017 und 2019 Events und Projekte. Es hat Stimmrecht auf der Nationalen Plattform BNE und arbeitet in den Fachforen mit. Außerdem bringt es sich noch selbst in Politik und Öffentlichkeit ein. ZUM YOUPAN

youcoN

Die youcoN ist eine Konferenz für 125 Jugendliche. Sie findet im September 2017 und noch einmal im Jahr 2019 statt. Du kannst auch daran teilnehmen. ZUR YOUCON

Programmbeirat

Er trifft sich mehrmals im Jahr. Er berät und unterstützt die youboX und das youpaN in ihren Planungen. In ihm sitzen BNE-Leute aus verschiedenen Organanisationen, Vereinen und der Verwaltung. ZUM PROGRAMMBEIRAT

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Das BMBF hat gemeinsam mit anderen Menschen und Organisationen einen Nationalen Aktionsplan für BNE erarbeitet. Außerdem unterstützt das BMBF die youboX und finanziert das Jugend-Beteiligungs-Programm. ZUM BMBF

Fachforen

Insgesamt gibt es sechs Fachforen. Sie beraten die Nationale Plattform BNE und die Partnernetzwerke. Die sechs Foren gibt es für: Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Non-formales und informelles Lernen/ Jugend und Kommunen. Sie treffen sich drei bis viermal pro Jahr. ZU DEN FACHFOREN

Deutsche UNESCO-Kommission 

Die deutsche UNESCO-Kommission begleitet den Umsetzungsprozess des Nationalen Aktionsplans BNE in Deutschland. ZUR DEUTSCHEN UNESCO-KOMMISSION

Partnernetzwerke

Die Partnernetzwerke gehören zu den begleitenden Gremien, die bei der Umsetzung des Weltaktionsprogramms mithelfen. Sie arbeiten eng mit den Fachforen zusammen. Die Partnernetzwerke bringen außerdem verschiedene Personen und Organisationen miteinander in Kontakt und initiieren Beispiele für gute Projekte. Die zehn Partnernetzwerke sind: Außerschulische Bildungswelten, Berufliche Aus- und Weiterbildung, Biologische Vielfalt, Frühkindliche Bildung, Hochschule, Kommunen und BNE, Kulturelle Bildung und Kulturpolitik, Medien, Ökonomie und Konsum, Schulische Bildung.

ZU DEN PARTNERNEZWERKEN

Nationale Plattform BNE

Die Nationale Plattform BNE wurde von der Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka ins Leben gerufen. Die Plattform ist das oberste Lenkungsgremium für die Umsetzung des Weltaktionsprogrammes in Deutschland. Den Vorsitz der Plattform hat Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im BMBF. Außerdem sitzen in der Nationalen Plattform  37 wichtige Menschen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Sie treffen sich zwei Mal im Jahr und haben am 20. Juni 2017 einen Nationalen Aktionsplan verabschiedet.

ZUR NATIONALEN PLATTFORM

Bündnis Zukunftsbildung

Das Bündnis ZukunftsBildung ist eine Initiative deutscher Nichtregierungs-Organisationen aus den Bereichen Jugend, Umwelt-, Naturschutz, Entwicklung und Menschenrechte. Es setzt sich dafür ein, dass BNE in Deutschland wichtiger wird und dass die Jugend dabei mitbestimmen darf. ZUM BÜNDNIS ZUKUNFSTBILDUNG

...und noch mehr!

Es gibt noch so viel mehr BNE-Expert*innen. Wir können gar nicht alle aufzählen. Zum Beispiel:

  • unzählige Menschen auf der ganzen Welt, die BNE-Projekte machen
  • viele Vereine und Organisationen, die sich für das Erreichen der SDGs durch BNE einsetzen
  • dein*e Nachbar*in oder dein*e Freund*in, der*die sich für Umweltschutz, globale Gerechtigkeit oder nachhaltiges Wirtschaften einsetzt. Und für den*die Bildung dabei ganz wichtig ist.
  • dich! Vielleicht bist du ja auch schon Expert*in oder möchtest es werden?